TT 2018 – William Dunlop fährt für Temple Golf Club Yamahas

william_dunlop

William Dunlop wird die R1M und R6 Maschinen des Team Temple Golf Club Yamaha für das 2018 TT-Rennen in der Isle of Man fahren.

Dunlop wird in den Klassen RST Superbike, PokerStars Senior und RL360 Quantum Superstock an der YZF R1M teilnehmen und wird mit zusätzlicher Unterstützung von Caffrey International in den beiden Monster Energy Supersport Races eine neue YZF R6 fahren.

Nachdem seine Pläne in 2017 in der letzten Minute durchfielen wurde er vom ehemaligen Mar-Train-Teambesitzer Tim Martin gerettet. Dunlop lieh sich Martins 1000-cm³-Yamaha Maschinen und nachdem er fast die gesamte Saison seinen Rivalen hinterher fahren musste, begann er beim Ulster Grand Prix wieder ganz vorne mit zu fahren.

Sponsoren Link:
Jetzt Spielen!

Der 32 Jährige war der erste Fahrer, der bei Dundrod die 200 Meilen pro Stunde Barriere knackte und auch in der Superbike Klasse mithalten konnte. Doch ein Missgeschick zwang ihn dazu, das Vorzeige Rennen zu verpassen.

Dunlop hat nach eigenen Angaben ein paar glanzlose Jahre hinter sich, und der mehrfache Gewinner des North West 200 und Ulster GP ist entschlossen, dieses Jahr Wiedergutmachung zu leisten. Ein erster Sieg bei dem Isle of Man TT ist seine oberste Priorität.

“Es ist ein TT den ich am meisten will und unser Jahr wird darum herum gebaut” sagte Dunlop. “Ich habe dieses Jahr das volle Paket und obwohl ich schon immer ein gutes Supersport Paket hatte, bekam ich in den letzten zwei Jahren konkurrenzfähige große Motorräder, aber eben nicht das Budget, um sie richtig zu fahren.”

“Tim ist eingesprungen und hat mir letztes Jahr alles gegeben, was ich für den Ulster GP brauchte. Die Motorräder wurden umgebaut und obwohl ich nicht gut fuhr, war ich im Qualifying dennoch noch für die Pole Position konkurrenzfähig. Somit wusste ich, was ich für 2018 will.”

“Das mein Team und meine Motorräder schon im Januar startklar sind nimmt mir sehr viel Druck ab. Ich bin geistig und körperlich in besserem Zustand als je zuvor und freue mich darauf, die Tests zu fahren.” fügte er hinzu.

Dunlop wird die ersten britischen Superbike Runden bestreiten, wenn er sich den großen internationalen Straßenrennen vorbereitet. Er wird auch an dem jährlichen Pro Test teilnehmen, der von Barry Symmons in Cartagena in Spanien organisiert wird.

Nachdem Teamchef Martin im Jahr 2015 die Entwicklung der brandneuen YZF-R1M vorangetrieben hatte, wurde ihm für 2016 die Chancen auf eine Belohnung für die harte Arbeit genommen als Dan Kneen zu Beginn der Saison verletzt wurde und er aus dem Nordwesten und dem TT ausscheiden musste.

Er sich hat letztes Jahr eine Auszeit genommen, aber Martins Wunsch zu gewinnen, brennt stärker als je zuvor. Mit Dunlop im Sattel hat er das Gefühl , dass er einen Fahrer hat, der an einem guten Tag jeden schlagen kann.

“Ich habe William seit Jahren aus der Ferne beobachtet und kein Geheimnis daraus gemacht, dass er ein Naturtalent ist und das dazu Potential hat zu gewinnen”, sagte er.

Sponsoren Link:
Jetzt Spielen!

“Ich habe viel Zeit mit der Entwicklung der R1M verbracht, ohne die Gelegenheit das Potenzial in Ergebnisse umzuwandeln. Aber jetzt kommt beides zusammen und es ist an der Zeit, ein paar Neinsagern zu beweisen.

“Die R1M wurde komplett überarbeitet, seit wir das letzte Mal auf der Strecke waren und wir haben ein gutes Team zusammengestellt mit allem, wonach William gefragt hat”, fügte er hinzu.

“Ich freue mich sehr darauf, wieder im Fahrerlager mit dabei zu sein und endlich mit William zusammen zu arbeiten.”