Sport-Blitze: Piszczek verlängert, Drogba macht Schluss

Drogba_Blitze

Hier sehen sie die wichtigsten Kurznachrichten des Tages im Überblick.

BVB bindet Piszczek bis 2020: Lukasz Piszczek hat seinen ursprünglich bis 2019 gültigen Vertrag in Dortmund um ein weiteres Jahr verlängert. Nach der Verlängerung mit Marco Reus bleibt also auch der nächste Akteur länger bei den Schwarzgelben. Der 32 Jahre alte Pole kam 2010 nach Dortmund und spielte seitdem stets eine wichtige Rolle für den Verein. “Wir sind froh, einen weiteren Spieler langfristig an uns gebunden zu haben, der ein Höchstmaß an Identifikation mit Borussia Dortmund aufweist”, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Sponsoren Link:
Jetzt Spielen!

Didier Drogba hängt die Schuhe an den Nagel: Nachdem Michael Carrick am Montag sein Karriereende verkündete, gab nun auch Didier Drogba bekannt, nach der Saison mit dem Fußball spielen aufzuhören. Der Ivorer ist derzeit bei Phoenix Rising in den USA aktiv und wird nach dem Auslaufen seines Vertrages im November dieses Jahres Schluss machen. „Diese Saison ist meine letzte. Ich bin 40, es ist an der Zeit.“ Sein größter Erfolg als Profi war der Gewinn der Champions League 2012, als er mit dem FC Chelsea in München gegen die Bayern siegte.

Holstein Kiel beantragt Bundesliga-Lizenz: Wie der Verein mitteilte, werde man Ende März die nötigen Lizenz-Unterlagen sowohl für die erste, als auch die zweite Liga einreichen. In der Tabelle stehen die Störche mit 41 Punkten auf dem Relegationsplatz und träumen vom direkten Durchmarsch in die erste Liga. Ein Problem könnte dabei das Stadion werden. Schon jetzt spielt man im 13.400 Zuschauer fassenden Holstein-Stadion mit einer Sondergenehmigung. 15.000 Plätze sind die Mindestanforderung der zweiten Liga. Wie der Verein bekannt gab, könnte man im Falle eines Aufstieges Spiele mit hohem Zuschaueraufkommen, wie etwa gegen Bayern, Dortmund oder Bremen, im Hamburger Volksparkstadion austragen. In diesem Fall bliebe der Stadt Hamburg also auch bei einem Abstieg des HSV die Bundesliga erhalten.

Sponsoren Link:
Jetzt Spielen!

Southampton entlässt Pellegrino: Beim FC Southampton musste Trainer Mauricio Pellegrino am Dienstag seinen Platz räumen. Acht Spieltage vor dem Ende der Saison liegt der Verein als 17. nur einen Zähler vor einem direkten Abstiegsplatz. Der 46 Jahre alte Argentinier kam erst zum Saisonbeginn, konnte mit dem Klub aber nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Ein neuer Coach für die „Saints“ wurde bisher noch nicht gefunden, am Sonntag tritt der Verein im Viertelfinale des FA Cup beim Drittligisten Wigan Athletic an.

Besiktas-Profi ins Gefängnis? Laut der Nachrichtenagentur Anadolu muss sich Caner Erkin von Besiktas Istanbul vor einem Gericht verantworten. Der 29 Jahre alte Verteidiger soll im Spiel gegen Istanbul BB im vergangenen Herbst den Schiedsrichter nach einer gelben Karte beleidigt haben, weshalb die Staatsanwaltschaft nun Anklage erhoben hat. Sie fordert eine Haftstrafe zwischen einem und zwei Jahren. Erkin selber weist die Vorwürfe zurück, die Verhandlung soll in den kommenden Tagen starten.