SC Freiburg scheitert in EL-Qualifikation

EL_freiburg

Der Einzug in die Playoffs der Europa League wäre für die Freiburger ein verdienter Lohn für eine gute Saison gewesen. Doch am Donnerstagabend unterlag die Mannschaft von Christian Streich im Rückspiel der dritten Runde der Qualifikation dem NK Domzale mit 2:0.

Nach dem knappen Sieg im Hinspiel (1:0) rotierte Streich im Rückspiel gegen den slowenischen Pokalmeister nur auf einer Position. Für den Rückkehrer Tim Kleindienst ging Verteidiger Aleksandar Ignjovski an den Start. Das 1:0 aus dem Hinspiel wurde in der 52. Minute durch einen von Söyüncü verursachten Strafstoß ausgeglichen. Nur 10 Minuten später fiel das 2:0 durch Bizjak nach einer traumhaften Flanke von Firer.

Sponsoren Link:
Jetzt Spielen!

Indessen konnten die Freiburger im Angriff kaum Impulse setzen. Die wohl beste Chance in der ersten Halbzeit folgte auf einen Versuch von Florian Niederlechner, der auf der Linie von Dejan Milic geklärt wurde. Die Deutschen kämpften weiter um das fehlende Tor, aber letztendlich fehlte es auch an Glück, Genauigkeit und auch ein Grifo hätte ihnen sicherlich gut getan.

Der SC Freiburg hat durch den Abgang von Vincenzo Grifo und Maximilian Philipp zwei Leistungsträger verloren. Trainer Christian Streich forderte vor Wochen Verstärkung für die Mannschaft. Wenige Tage vor dem Saisonauftakt sieht man warum. Der SC Freiburg hat kurz vor dem Saisonauftakt außer Lienhart keine spektakulären Neuzugänge zu verzeichnen. Mit den verletzten Guede, Gulde und Bulut fehlen nun zu Beginn der Saison wichtige Stammspieler. Für Philipp hat man angeblich noch keinen Ersatz gefunden.

Der einzige ‚richtige’ Neuzugang ist Philipp Lienhart, der im Hinspiel gegen Domzale eine gute Figur machen konnte. Außerdem kam Pascal Stenzel nach Leihende für 4 Millionen von Borussia Dortmund zurück. Auch Jonas Meffert schließt sich den Freiburgern wieder an. Derzeit befindet er sich jedoch nach einer komplizierten Fußverletzung noch in seiner Heimatstadt Köln in Reha. Sein letztes Pflichtspiel absolvierte er im April diesen Jahres im Trikot des Karlsruher SC, der am Ende der abgelaufenen Saison in die dritte Liga abgestiegen ist.

So musste sich die Mannschaft von Christian Streich dem slowenischen Pokalmeister nach einer schwachen Leistung im schwülen Ljubljana mit 2:0 geschlagen geben. Nach dem Ausscheiden in der Europa-League kann sich der Schwarzwaldklub nun (wohl oder übel) voll und ganz auf die Liga und Pokalspiele konzentrieren.

Sponsoren Link:
Jetzt Spielen!