Leverkusens Bender beendet diese Saison vorzeitig

Für den Rest dieser Saison muss Leverkusen ohne Lars Bender zurechtkommen, denn der Kapitän sieht seine Operation entgegen.

Die Bundesliga-Mannschaft Bundesligist von Bayer Leverkusen wird für die restliche Saison auf ihren Mannschaftskapitän verzichten müssen. Lars Bender muss in Kürze unters Messer und wird am Sprunggelenk operiert.

Laut Korkut gab es keinerlei Alternativen, denn der Kapitän litt weiterhin unter Schmerzen und es müsse ihm entzündetes Gewebe entnommen werden.

In dieser Saison lief Bender auf Grund seiner regelmäßigen Beschwerden nur 9-mal auf dem Bundesliga-Spielfeld auf. Nach dem letzten Spiel gegen Dortmund im März war er nicht mehr in der Lage ein weiteres Spiel zu bestreiten. Trainer Korkut hatte noch Hoffnungen, dass Bender gegen Wolfsburg wieder auf der Matte stehen würden, jedoch ist dies nun nicht mehr der Fall.

Auch der Einsatz von Leon Bailey und Julian Baumgartlinger ist unsicher und so scheint Trainer Korkut eine kleine Pechsträhne mit seiner Spielerbank zu erleben. Trotz alle dem sieht Bayer Trainer Korkut seinem 1. Sieg als Bayer-Trainer entgegen uns ist sehr positiv gestimmt. Durch einen Sieg in seinem vierten Spiel als Bayer-Trainer könnte die gesamte Mannschaft eine neue Richtung einschlagen.