2. Liga kompakt: Fortuna baut Tabellenführung aus – Lautern verliert Kellerduell

2Liga26

Fortuna Düsseldorf hat den Patzer der Nürnberger genutzt und sich an der Tabellenspitze weiter abgesetzt. Holstein Kiel konnte den Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz auf vier Zähler verkürzen. Am anderen Ende der Tabelle sieht es für den 1. FC Kaiserslautern mittlerweile immer düsterer aus, die Pfälzer kehrten am Sonntag von der Reise nach Fürth ohne Punkte zurück.

Sponsoren Link:
Jetzt Spielen!

Freitag: Nürnberger „Krise“ setzt sich fort

Der 1. FC Nürnberg blieb im Gastspiel bei Arminia Bielefeld auch im dritten Zweitligaspiel in Folge ohne Tor. Nach dem 0:2 im Derby gegen Fürth vor einer Woche unterlagen die Franken in Ostwestfalen durch ein spätes Gegentor von Kerschbaumer (90.) mit 0:1 (0:0). Damit gab man Düsseldorf die Möglichkeit, sich weiter abzusetzen. Bielefeld ist nach dem 26. Spieltag mit 38 Punkten Fünfter und noch immer in Reichweite zum Relegationsplatz.

Dynamo Dresden gewann mit 3:2 (2:1) gegen den 1. FC Heidenheim. Moussa Koné war mit drei Toren (5., 11., 83.) der Mann des Spiels. Für die Gäste aus Heidenheim war Maximilian Thiel (7.) erfolgreich, außerdem traf Dresdens Paul Seguin ins eigene Tor (59.).

Samstag: Kein Sieger im Nordduell – Kaiserslautern verliert

Der FC St. Pauli trennte sich torlos von Eintracht Braunschweig. Mit 35 Punkten ist St. Pauli im Mittelfeld der Tabelle zu finden, Braunschweig ist mit 33 Zählern nur drei Punkte von Rang 16 entfernt. Auch zwischen den VfL Bochum und Holstein Kiel gab es am Samstag keinen Sieger. Kevin Stöger brachte den VfL in der Anfangsphase mit 1:0 in Führung (8.), Marvin Ducksch erzielte nach einer knappen Stunde mit seinem 14. Saisontor den Ausgleich (61.). Kiel liegt mit 41 Zählern jetzt noch vier Punkte hinter einem direkten Aufsteigsplatz.

Der 1. FC Kaiserslautern hat nach dem 1:2 (1:1) in Fürth wieder schlechte Aussichten auf einen Klassenverbleib. Green (17.) und Maloca (73.) trafen für die Fürther, die sich durch den Heimsieg an Bochum vorbei auf Rang 14 schieben.  Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Osawe (45.) reichte am Ende nicht. Die Pfälzer liegen mit 24 Punkten sechs Zähler hinter dem Relegationsplatz. Der Vorletzte au Darmstadt spielte 1:1 (0:1) gegen den FC Ingolstadt.

Sponsoren Link:
Jetzt Spielen!

Sonntag: Fortuna gewinnt Derby, Regensburg bleibt dran

Fortuna Düsseldorf hat das „Straßenbahnderby“ beim MSV Duisburg mit 2:1 (1:0) für sich entschieden. Hennings erzielte kurz vor der Pause die Führung für die Gäste (40.). In der Schlussphase erhöhte zunächst Usami auf 0:2 (88.), ehe Taschtschy für Duisburg zum Anschluss traf. Mit 50 Punkten ist die Fortuna jetzt fünf Punkte besser als der Zweite aus Nürnberg, ganze neun Punkte sind es außerdem schon bis Platz drei.

Jahn Regensburg wahrt sich durch das 2:1 (1:0) gegen den SV Sandhausen weiter Chancen auf die Teilnahme an der Relegation zur Bundesliga. Joshua Mees erzielte zwei Tore für den Jahn, der mit 39 Punkten weiter im Nacken des Dritten aus Kiel hängt. Die zuvor punktgleichen Sandhäuser sind Siebter. Dahinter steht Union Berlin, dass sich 0:0 vom 16. Erzgebirge Aue trennte.